Pfarrnachrichten 2. Mai

| Pfarrnachrichten

Pfarrei St. Georg 

Gottesdienste in der Pfarrei St. Georg ab dem 1. Mai mit Hygienekonzept

Am 23. April hat das Bistum Münster Rahmenbedingungen für Gottesdienste mit Öffentlichkeit veröffentlicht, die ab dem 1. Mai wieder erlaubt sind.
In der Pfarrei St. Georg hat das Seelsorgeteam mit den Küsterinnen intensiv an einem Hygienekonzept gearbeitet und am 28.4. beschlossen, dass zunächst in den beiden größten Kirchen St. Georg und St. Bernhard (Lowick) ab dem 02./03. Mai wieder Gottesdienste stattfinden:
02.05., 08:30 Uhr Werktagsmesse in St. Georg
02.05., 17:00 Uhr Vorabendmesse in St. Bernhard
02.05., 18:00 Uhr Vorabendmesse in St. Georg
03.05., 09:30 Uhr Messe in St. Georg 
03.05., 10:45 Uhr Wort-Gottes-Feier in St. Bernhard
03.05., 11:00 Uhr Messe in St. Georg
03.05., 18:00 Uhr Maiandacht in St. Georg

Dafür gilt folgendes Hygienekonzept:

  • Es gilt das Abstandsgebot: 1,5 – 2 Meter. In der Kirche sind Plätze mar-kiert, um den Mindestabstand einzu-halten. Dadurch können in der St.-Georg-Kirche maximal 100 Personen Platz nehmen, in der St.-Bernhard-Kirche sind es 75 Personen.
  • Ein kircheneigener Ordnungsdienst achtet auf die Einhaltung des Abstan-des. Wenn alle Plätze besetzt sind, wird der Eingang geschlossen.
  • Ehepaare oder Familien, die in einem Haushalt leben, müssen den Abstand nicht einhalten.
  • In der Kirche steht Desinfektionsmit-tel zur Handreinigung bereit.
  • Man möge bitte das eigene Gotteslob mitbringen.
  • Beim Betreten und Verlassen der Kir-che besteht Maskenpflicht (Mund-Nasen-Schutz).
  • Die Kommunionspendung wird so organisiert, dass immer der Mindest-abstand von allen eingehalten wer-den kann und dass keine Hostie mit dem Coronavirus behaftet ist. Die Hostie wird nicht auf die Hand gelegt, sondern jeder nimmt sie von einer kleinen Einmal-Serviette, die auf einem Tisch liegt.
  • Die Küsterinnen sorgen für bestmögliche Flächendesinfektion und gute Belüftung.

Samstag/Sonntag, 09./10.05.

Ab dem 5. Sonntag der Osterzeit finden alle Sonntagsmessen in den Kirchen unserer Pfarrei zu den gewohnten Zeiten statt.

Pfarrbüros geöffnet

Die Pfarrbüros sind zu den gewohnten Zeiten wieder geöffnet. Es wurden Vorkehrungen getroffen, damit die Sekretärinnen vor Ansteckung mit dem Coronavirus geschützt sind. Dazu gehört auch das Ab-tandsgebot, das man ja auch aus Supermärkten und Geschäften kennt. Bitte beachten! Danke.

Keine Veranstaltungen

Hierzu schrieb der Generalvikar am 23. April: 
Da das Versammlungs- und Kontaktverbot weiterhin bis zum 3. Mai 2020 gilt, kann derzeit zu allen anderen kirchlichen Veranstaltungen, Gremiensitzungen, Gruppentreffen, Verbandsveranstaltungen etc. noch nichts gesagt werden. Diesbezüglich bleiben die Absprachen zwischen der Bundesregierung und den Länderchefs am 30. April 2020 abzuwarten.

Erstkommunion und Firmung

Wir sammeln jetzt Erfahrungen mit „Gottesdiensten in Coronazeiten“. Bald – so hoffen wir – wird erkennbar sein, wie un-ter den gegebenen Hygienebedingungen, vor allem des Abstandsgebotes, Gottesdienste mit Erstkommunion und Firmung möglich sein werden.
Wir finden Lösungen im Gespräch mit den Familien und den Katecheten. Sobald Klarheit herrscht, wird das auch öffentlich kommuniziert.

Werktags-Gottesdienste

Ab Montag, 04.05., finden in allen Kirchen wieder Werktagsgottesdienste statt – immer unter Beachtung der Hygieneregeln, vor allem des Abstandsgebotes (siehe oben):
St.Georg Stadt: montags und mittwochs um 7:30 Uhr Morgengebet, ansonsten täglich Messe um 8:30 Uhr.
Abendmessen um19:00 Uhr:
St.Norbert – Montag
St. Michael Liedern – Dienstag
St. Bernhard – Donnerstag
St. Ludgerus: Mittwoch, 8:30 Uhr.
Die erste Messe in St. Michael, Suderwick, wird am Sonntag, 10.05., um 10:30 Uhr sein.

Beerdigungen

Bei Beerdigungen und Requien wird die Teilnehmerzahl auf 20 Personen (incl. Pfarrer und Bestatter) begrenzt.

Taufen und Trauungen

Diese Gottesdienste bringen unweigerlich mehr Bewegung mit sich und es entstehen Situationen, in denen körperliche Nähe unvermeidbar ist. Deshalb werden wir in Kürze ein Konzept entwickeln, wie Taufen und Trauungen unter Einhaltung der Hygienestandards gefeiert werden können. Die Familien, die eine Taufe, eine Trauung oder ein Ehejubiläum angemeldet hatten, werden von uns telefonisch informiert.

Krankensalbung

Benötigen Sie einen Priester für die Krankensalbung, wenden Sie sich bitte telefonisch an das Pfarrbüro, Tel. 25440.

Krankenhaus- und Geburtstags-Besuchsdienste

sowie Hauskommunion werden auf unbestimmte Zeit nicht stattfinden können. 

Das Abendläuten um 19:30 Uhr

erklingt letztmalig am 30. April, da ab dem 1. Mai die Glocken wieder zum Gottesdienst in die Kirche einladen.
Das war eine gelungene ökumenische Aktion! Viele haben das Abendläuten gerne zum Anlass genommen, zu Hause ein Abendgebet zu halten. Das kann man übrigens auch ohne Läuten beibehalten! Überhaupt lohnt es sich, darüber nachzudenken, was wir eventuell in der Coronakrise für unser christliches Leben lernen. Zum Beispiel: Dass Kirche auch in den Häusern und Wohnungen ist, nämlich überall dort, wo Menschen bewusst mit Gott leben.