Pfarrnachrichten 14. Februar

| Pfarrnachrichten

PFARREI ST. GEORG

Die Kollekte 

in den Gottesdiensten am Samstag/Sonntag, 13./14.2., ist für die vielfältigen Aufgaben unserer Kirchen und Gemeinde bestimmt und in St. Klara fürs Kla-rissenkloster.

Hochzeitstag in St. Georg

Noch hat uns die Coronapandemie im Griff und manche Paare, die eigentlich in die-sem Jahr heiraten wollten, haben das auf nächstes Jahr verschoben.
Trotzdem haben wir die zu einer kirchlichen Trauung angemeldeten Paare zum „Hochzeitstag“ am 20.02. in St. Georg eingeladen. Er wird zwecks Einhaltung der Coronaregeln in der Kirche stattfinden und deutlich kürzer sein als sonst. Wir treffen uns von 10:00 – 11:30 Uhr – mit Abstand und Maske – und sprechen über einige Punkte, die gut zu wissen sind, um die Trauung gut vorbereiten zu können. Neben Pfarrer Hembrock wird auch Kirchenmusiker Werner Hespe, Küsterin Maria Messing und Pfarrsekretärin Angelika Bartzik dabei sein.

„Hoffnung statt Zukunftsangst“

Zu Pfingsten soll wieder ein Pfarrbrief erscheinen. Das Redaktionsteam hat „Hoff-nung“ als Thema gewählt. Wir möchten dazu Beiträge aus der Pfarrei berücksichti-gen. Vielleicht haben Sie ein Foto, das für Sie Hoffnung ausdrückt? Schicken Sie es uns doch bitte – zusammen mit einem kurzen Text (stgeorg-bocholt@bistum-muenster.de). Der Redaktionsschluss ist am 22. März. Dann entscheidet das Re-daktionsteam, was in den Pfarrbrief hinein kommt.

„Hauptsache gesund?!“ – Fastenpredigten 2021

Hauptsache gesund?!“ – unter dem Eindruck des Corona-Virus hat dieser Wunsch für viele eine tiefere Bedeutung bekommen. Denn das neue Virus hat plötzlich Gesundheit und Leben von Menschen bedroht, die bisher keine diesbezüglichen Sorgen hatten. 
In die Diskussion über die vielen Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus hat sich die Frage gemischt, welchen Preis wir bereit sind zu zahlen – für unsere Gesundheit und für die Gesundheit anderer. Dabei ist entscheidend, welchen Wert wir der Gesundheit zumessen – auch im Vergleich zu wirtschaftlichen, sozialen und anderen persönlichen Interessen.
Die Fastenpredigten im Dekanat Bocholt leuchten die Aussage „Hautsache ge-sund?!“ aus unterschiedlichen Perspektiven aus. Sie sollen einen Beitrag dazu leisten, aus christlicher Motivation ein Bild davon zu entwickeln, was wir unter Gesundheit verstehen und welche Bedeutung sie für unser Leben haben soll. 
Am 1. Fastensonntag, 21.2., um 17:00 Uhr, findet in der St.-Georg-Kirche der erste Gottesdienst mit Fastenpredigt statt. Es predigt Andrea Stachon-Groth, Leiterin der Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster. Das Thema ist: „Seelisch gesund bleiben in Zeiten von Corona“.
Wie bei den anderen Gottesdiensten ist die Zahl der Sitzplätze begrenzt, man muss eine FFP-2-Maske oder OP-Maske tragen und sich im Eingangsbereich schriftlich re-gistrieren. Unter diesen Umständen: Herzlich willkommen zur Fastenpredigt am 21.2.!

ST. GEORG, STADT

Aschermittwoch – die Fastenzeit beginnt

Am Aschermittwoch, 17.2., laden wir ein zum Gottesdienst um 19:00 Uhr in St. Georg. 
Der Aschermittwoch ist Fast und Abstinenztag. Damit beginnt die Fastenzeit, die offiziell österliche Bußzeit genannt wird. Nutzen wir die sieben Wochen, um unser Leben zu ändern, wo es nötig und heilsam ist! So werden wir mit neuer Freude      Ostern feiern können, Auferstehung Christi – neues Leben für uns und alle Welt!

Messe mit Erklärungen


Am nächsten Sonntag, 21.02., sind einige Kommunionkinder in der 11:00-Uhr Messe dabei. Sie stellen Fragen zur Bedeutung der verschiedenen Teile des Wortgot-tesdienstes und Pastoralreferentin Claudia Schmeing antwortet darauf. Die Messe wird gefilmt und anschließend wird das Video den Kommunionkindern zugänglich gemacht. Wer also zu dieser Messe kommt, muss damit rechnen, evtl. auch gefilmt zu werden. Wer das nicht möchte, möge bitte eine andere Messe wählen. Danke!

Beten für das Leben

Wir laden ein zum monatlichen Gebet für das Leben und für die Achtung der Würde jedes Menschen von seiner Zeugung bis zum natürlichen Tod;
an jedem dritten Freitag im Monat, von 18:30 – 19:00 Uhr, in der Kirche St. Norbert. Der nächste Termin ist Freitag, 19. Februar.

Der Misereor-Fastenkalender 2021

ist für 2,50 € in den Sakristeien von St. Georg und St. Norbert erhältlich. 

 

ST. BERNHARD LOWICK

Gemeindegesang Wortgottesfeiern

Da im Moment kein Gemeindegesang möglich ist, bereichert Anna Maatz unsere sonntäglichen Wortgottesfeiern, 10.45 Uhr, mit ihrem Gesang. Begleitet wird sie von Koos Tiggelaar an der Orgel.                                                                             

Herzliche Einladung zu einem besonderen musikalischen Erlebnis. 

 

Ehrenamtlichen Fahrdienst für Senioren zum Impfzentrum nach Velen

Sollten Sie keine Möglichkeit haben ins Impfzentrum nach Velen zu kommen, dann melden Sie sich beim Ehrenamtlichenpool St. Bernhard / Anneliese Tekampe Tel. 02871-40906. Wir unterstützen diese wichtige Impfaktion, indem wir für Sie einen ehrenamtlichen Fahrdienst organisieren. Da der ehrenamtliche Fahrdienst nachrangig angeboten wird, muss ausgeschlossen sein, dass keine Verwandten diesen Dienst übernehmen können und eine Taxifahrt nicht finanzierbar ist.
Falls erforderlich sind wir auch bei der Terminbuchung behilflich. 
Bitte geben Sie diese Information auch an andere Senioren weiter!

Austeilung Aschenkreuz in St. Bernhard

Coronabedingt können wir das Aschenkreuz in diesem Jahr nicht wie gewohnt austeilen. In St. Bernhard erhalten Sie in den Gottesdiensten am 18.02., 20.02. und 21.02.2021 in Verbindung mit dem Kommuniongang einen kleinen Beutel, der neben etwas Asche den Bibelvers  'Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um und glaubt an das Evangelium!' enthält. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, sich selbst zu bekreuzigen oder dieses Zeichen als Begleiter durch die Fastenzeit zu wählen und zuhause an einem besonderen Ort aufzubewahren. Anschließend findet es dann vielleicht einen Platz an der Osterkerze.