Pfarrnachrichten 19. Dezember

| Pfarrnachrichten

PFARREI ST. GEORG

Die Kollekte

in den Gottesdiensten am Samstag/Sonntag, 19./20.12., ist für die Aufgaben unserer Pfarrei bestimmt (in St. Klara fürs Klarissenkloster).

Aufruf der Deutschen Bischöfe zu ADVENIAT

Liebe Schwestern und Brüder, 
seit 1961 schlägt die Weihnachtskollekte eine Brücke der Geschwisterlichkeit und Ermutigung nach Lateinamerika und in die Karibik. Sie hilft dort, wo die Not am größten ist und Menschen dringend auf Unterstützung angewiesen sind. Die Corona-Pandemie trifft die Armen in Lateinamerika mit großer Härte. Durch das Zusammenleben in engen Hütten sind Abstandsregeln nicht einzuhalten. Hygienemaßnahmen sind kaum umsetzbar. Viele Menschen haben ihren Broterwerb verloren. Hunderttausende leiden Hunger. Selten war die Weihnachtskollekte von Adveniat so wichtig wie in diesem Jahr! Unter dem Motto „ÜberLeben“ stellt die Adveniat-Aktion Menschen in den Mittelpunkt, die in ländlichen Gebieten besonders von der Pandemie betroffen sind. Die kirchlichen Partner vor Ort sind oft die einzigen, die an ihrer Seite bleiben und die Bedürftigen unterstützen. Sie helfen in akuter Not, schenken Kranken und Trauernden Beistand, schaffen Existenzgrundlagen und eröffnen Bildungsmöglichkeiten. Die Kirche lebt die frohe Botschaft Jesu mit den Armen und für sie. Mit der Kollekte am Weihnachtsfest können wir ein Zeichen der Verbundenheit setzen. Wir bitten Sie: Bleiben Sie den Menschen in Lateinamerika und der Karibik verbunden, nicht zuletzt im Gebet. 
Für das Bistum Münster 
† Dr. Felix Genn Bischof von Münster 

Weihnachten wie nie

Weihnachten steht vor der Tür, aber alles ist anders. Mehr denn je müssen wir einander vor einer Ansteckung mit dem gefährlichen Coronavirus schützen. Viele müssen auf liebgewordene Familientraditionen verzichten. Der Kreis, in dem man feiern kann, ist klein. Möge dennoch von diesem Fest Trost und Zuversicht für alle ausgehen! Mit Gottvertrauen werden wir auch diese große Krise überstehen!
Zum Glück ist es möglich, Weihnachtsgottesdienste zu feiern. Auch diese sind anders als früher, denn in den Kirchen stehen weniger Sitzplätze zur Verfügung, wir müssen auf den Gemeindegesang verzichten und große Chöre dürfen nicht auftreten. Deshalb haben wir die großen Familienmessen am Heiligabend gestrichen und durch mehrere kleine Gottesdienste ersetzt. Auch in der Aula des des Kapu (St.-Josef-Gymnasium) findet ein Jugendgottesdienst statt. Im Pfarrbrief und auf der Homepage finden Sie alle Informationen.
Achtung: Änderungen sind wegen der unsicheren Lage in der Corona-Pandemie möglich! Bitte beachten Sie die Angaben auf der Homepage und in den Schaukästen bei den Kirchen.
Damit niemand wegen Überfüllung abgewiesen werden muss, ist es nötig, sich zu einem jeden Weihnachtsgottesdienst anzumelden (siehe unten).
Zusätzlich haben wir mit dem „Christmas-Drive-in“ auf dem Berliner Platz ein Gottesdienstangebot geschaffen, dass völlig virensicher ist, weil man im Auto sitzen bleiben kann. Über die große LED-Wand (Bild) und durch das Autoradio (Ton) nimmt man am Gottesdienst teil und kann sogar mitsingen! Auch hierzu ist Anmeldung nötig – das geht über die Homepage.
Ein Liedermacher hat einen guten Tipp zu Weihnachten formuliert: Schenken wir einander Liebe – alles andere geht sowieso kaputt!
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen im Namen des Seelsorgeteams Frohe und Gesegnete Weihnachten!
Pfarrer Matthias Hembrock

Anmeldung zu den Weihnachtsgottesdiensten

Alle Sitzplätze sind nummeriert, sei es für eine Einzelperson, ein Paar oder eine Familie. Online-Anmeldung auf www.st-georg-bocholt.de.

Gottesdienst zu Hause feiern

Wer am Heiligabend oder an Weihnachten nicht in eine Kirche gehen kann oder will, kann dennoch einen Gottesdienst feiern: Zu Hause! Eine Hilfestellung hierzu mit dem Titel „Fürchtet euch nicht!“ liegt als gedrucktes Heft in den Kirchen zum Mitnehmen bereit und steht auf unserer Website als Download zur Verfügung. Auch ein kleines Weihnachtslicht können Sie in den Kirchen kaufen.

Gottesdienste online

Auf der Homepage werden Sie Links zu Online-Gottesdiensten finden: Die Christmette am 24.12., um 22:00 Uhr, in St. Georg, wird live gestreamt. Auch später kann man sie anschauen. Gleichfalls wird ein Drive-in-Gottesdienst aufgezeichnet und zum 25.12. eingestellt. Sie werden auch ein besonderes Krippenspiel-Video finden. Viel Freude damit!

Die letzten Roratemessen:

Montag, 21.12., um 19:00 Uhr, in St. Norbert; Dienstag, 22.12., um 19:00 Uhr, in St. Michael, Liedern.

Sternsingeraktion 2021

Ob sie unter den gegebenen Bedingungen stattfinden kann, steht in den Sternen. Bitte beachten Sie die Veröffentlichungen auf der Homepage und in der Presse. Sicher ist nur, dass Geldspenden dringender denn je gebraucht werden.
In der Pfarrei St. Georg wird dieses Jahr für das Bocholter Herzensprojekt „VAMOS JUNTOS“ in Bolivien gesammelt. Dieses Projekt widmet sich den Schuhputzern und deren Familien in La Paz und soll mit Hilfe der Spenden deren Lebensbedingungen bezogen auf Bildung, Gesundheit und gesellschaftliche Anerkennung nachhaltig verbessern.
Spenden hierzu können Sie auch überweisen auf das Konto der Pfarrei St. Georg: IBAN: DE52 4285 0035 0000 1022 44 bei der Stadtsparkasse Bocholt 
In den Pfarrbüros können auch nach der Aktion gesegnete Schilder abgeholt werden. Auch können Sie dort eine Spende abgeben.

ST. GEORG, STADT

Beichtzeiten

Beichte: Ich öffne mich für Gott und vertraue mich ihm an, so wie ich bin. Dann höre ich die Zusage: Deine Sünden sind Dir vergeben.
Beichtmöglichkeit in St. Georg besteht immer samstags von 9:00 – 10:00 Uhr (zwei Priester anwesend).
Beichtgespräche sind auch nach persönlicher Absprache mit einem Priester möglich. Die Telefonnummern stehen auf der Rückseite des Pfarrbriefes.

Terminübersicht Sternsingeraktion 2021

Vortreffen:  04.01.2021 um 15:00 Uhr, in St. Georg. Aussendung: 09.01.2021 um 9:00 Uhr, in St. Norbert.

ST. BERNHARD, LOWICK

Sie kennen unsere Krippenfiguren

Der ehemalige Pfarrer Karl-Heinz-Wielens predigt in den Wortgottesdienstfeiern um 10:45 Uhr jeweils zu einer der Figuren aus der Krippe: 20.12.2020 – Engel und Maria; 27.12.2020 – Heilige Familie.

„Kirche der offenen Türen“ vertagt

Die in der St. Bernhard-Kirche geplante Heiligabend-Aktion "Kirche der offenen Türen" wird wegen der Corona-Pandemie auf nächstes Jahr verschoben.

Aussendung der Sternsinger

Am Samstag, 09.01.21, um 9:30 Uhr in St.-Bernhard.

 ST. MICHAEL, LIEDERN

Zeit für ein stilles Gebet

An den Adventssonntagen haben Sie sonntags zwischen 10:30 Uhr und 17:00 Uhr die Möglichkeit zu einem stillen Gebet, für einen Moment der Ruhe oder um eine Kerze anzuzünden.

Gemeinschafts-Adventskalender

 

Bis zum 24. Dezember kommt jeden Tag ein Puzzleteil hinzu. Bei der Aktion "75 Jahre Frieden und Freiheit" hatten sich viele Liederner Gemeindegruppen beteiligt. Um ein Zeichen für Gemeinschaft zu setzen, werden wir das Puzzle nach und nach im Gemeinderaum wieder zusammensetzen.

Postkarten-Gruß-Leine

Aktionen, wie "Adventsfenster öffnen" und "Singen an der Krippe" müssen leider ausfallen. Mit dem Pfarrbrief hat jeder Liederner Haushalt eine Postkarte mit Grüßen für diese außergewöhnliche Advents- und Weihnachtszeit erhalten. Jeder, der mag, darf gerne seine eigene Postkarte mit Bildern, lieben Grüßen oder Wünschen gestalten und damit die Gruß-Leine in der Liederner Kirche erweitern und so das Gefühl von Gemeinschaft stärken.

Vortreffen der Sternsinger

Am Sonntag, 27.12.2020, um 11:30 Uhr in St.-Michael.
Aussendung am Sonntag, 10.01.2021, um 9:30 Uhr in St.-Michael.

ST. LUDGERUS, SPORK

Das Friedenslicht von Bethlehem 

steht ab dem 24. Dezember hinten in der Kirche (Laterne). Sie können sich das Licht mit nach Hause nehmen, Windlichter dafür stehen hinten in der Kirche zum Kauf bereit.

In der Weihnachtszeit ist die Kirche St. Ludgerus

vom 24.12. bis zum 06.01.21 tagsüber zum stillen Gebet und zur Besichtigung der Krippe geöffnet.

Vortreffen der Sternsinger und Segnung

Am Samstag, 09.01.2021, um 10:30 Uhr in St.-Ludgerus. Am Sonntag, 10.01.2021, ab 10:00 Uhr laufen die Gruppen selbstständig los, es wird kein Aus-sendungsgottesdienst geben.

ST. MICHAEL, SUDERWICK

Die 3. Dinxperwicker Krippentour geht zu Ende

Bis zum 06.01.2021 sind an vielen Orten viele Krippen zu sehen! Exclusive, handgefertigte, klassische bis originelle Exponate aus aller Welt an 52 Ausstellung-sorten in Suderwick, Dinxperloe und Breedenbroek – mit Gewinn-Suchspiel und 31 schönen Preisen. Die Krippen sind mindestens bis 22:00 Uhr beleuchtet und von außen sichtbar. www.dinxperwick.info